VNZ und Funkkompanie teilten sich eine Baracke. Wir Funker belegten den vorderen Teil und die VNZ war dahinter untergebracht. Sie waren verantwortlich für die Nachrichtentechnik die Drahtgebunden und mittels Richtfunk offen oder gedeckt übertragen wurde.
Diese Kompanie hatte eine Vielzahl an Berufssoldaten und Unteroffiziere auf Zeit. Sie waren meist bei den Mechaniker eingesetzt. Weiterhin arbeiteten auch Zivilbeschäftigte bei den Mechanikern. Die Kompanie hatte 3 Züge. 1.Zug SND, 2. Zug FE / FS, 3. Zug Mechaniker.
             
Diese Bereiche wurden durch die VNZ gesichert:   - Fernschreiber
- Fernsprecher
- Spezialnachrichten
- Mechaniker.
  - Rohrpost, Batterieanlage   - Endstellen
             
KC waren:
- H. Thon
- H. Fiedler
- Diwisch
- Kiesel
  Politstellvertreter waren:
- Dannhaus
- Birkner
- E. Rensch
  Zugführer waren die Herren:
- H. Fiedler
- Laubert
- Frank
- M. Fiedler
- Peschke
- Schumann
  Hauptfeldwebel waren:
- Zetzmann
- Wennicke
             
     
Harry Fiedler   Andreas Peschke   Fähnrich Pöttrich   Fähnrich-Prischmann
             
 
Fam-Kapplick als ZB.   Oltn. Birkner